Atisha (982-1054) entdeckte die vollständigen buddhistischen Lehren über Mitgefühl in Indonesien wieder und brachte sie mit zurück nach Indien. Er wurde nach Tibet eingeladen, um Missverständnisse bezüglich des Buddhismus zu bereinigen und stellte dort die Lehren in ihrer authentischen Form wieder her. Die tibetische Kadampa-Tradition geht auf seine Schüler zurück.

Bildquelle: himalayanart.org