Realismus: Grundlage und Ziele des buddhistischen Pfades

Buddha Shakyamuni lehrte die vier edlen Wahrheiten in seiner ersten Lehrrede, nachdem er Erleuchtung erlangt hatte. Für den Rest seines Lebens zeigte er, dass es zur Anwendung dieser vier Wahrheiten im Sinne spirituellen Wachstums nötig ist, die buddhistische Sicht der Realität (die zwei Wahrheiten) zu verstehen und zu erschließen und sich das letztliche Ziel klarzumachen sowie die Mittel und Wege, dahin zu gelangen. In einem kurzen Vers beschreibt Seine Heiligkeit der Dalai Lama die tiefgründige Beziehung zwischen diesen wesentlichen Aspekten. Die Untersuchung dieses Verses veranschaulicht, wie man über die Kernlehren nachdenkt und zu wichtigen Schlussfolgerungen kommt, indem man sie miteinander verbindet.