Einführung in den Stufenweg

Es heißt oft, dass Buddha 84 000 Unterweisungen gab, denn was er lehrte, war vom Inhalt und Ausmaß her so überaus vielfältig und umfassend. Wir können zwar großen Nutzen daraus ziehen, dass wir verschiedene Sutras lesen, doch oft ist es schwierig, das Wesentliche der Lehren daraus so zu entnehmen, dass es uns wirklich etwas nützt. Hier betrachten wir, wie indische und tibetische Meister diese Aufgabe für uns übernommen haben und die Gesamtheit von Buddhas Lehren in Form von schrittweisen Lehrinhalten strukturiert haben, die auf Tibetisch als „Lam-rim“ bekannt wurden, und mit deren Hilfe wir den ganzen Weg bis hin zur Erleuchtung zurücklegen können.
Top