Karmische kraft

Allgemeiner Ausdruck für positive und negative karmische Energie - die Art von karmischer Hinterlassenschaft, die entweder ein konstruktives oder ein destruktives Phänomen ist und mit Unterbrechungen zu einer Wirkung heranreifen wird. (1) In allen Systemen des tibetischen Buddhismus außer dem Vaibhashika-System und dem Prasangika-System gemäß Gelug-Tradition beinhaltet das Begriff zwei Phasen: (a) karmische Energie - wobei er sich der Begriff "karmische Kraft" auf die karmische Handlung selbst bezieht, und (b) das karmische Potenzial, nämlich die karmische Kraft, die die wesentliche Natur einer karmischen Tendenz (eines karmischen Samens) angenommen hat. (2) Im Vaibhashika-System und im Prasangika-System gemäß Gelug-Tradition ist das nur in Bezug auf geistige karmische Aktivitäten der Fall. In Bezug auf körperliche und verbale karmische Handlungen bezieht sich der Begriff auf das Karma der Handlung - und zwar sowohl die offenbarenden als auch die nicht-offenbarenden Formen davon - sowie auf die karmische Kraft, die die wesentliche Natur einer karmischen Tendenz angenommen hat.


Andere Sprache

العربية: قوى الكارما
English: Karmic force
Italiano: Forza karmica
Русский: Кармическая сила
Tiếng Việt: Nghiệp lực
Top