Leben wertschätzen

Wir lernen, die Freiheiten und Möglichkeiten wertzuschätzen, die wir alle haben, um an dem Verbessern der Qualität unseres Lebens zu arbeiten.

Erklärung

Oft ist es so, dass wir uns selbst wegen einer Kleinigkeit bemitleiden. Vielleicht gibt es im Restaurant gerade nicht das, was wir bestellen wollten, wir bekommen an dem von uns gewünschten Tag oder zu der Uhrzeit kein Zug- oder Flugzeugticket mehr, oder wir können nicht schwimmen gehen, weil wir uns erkältet haben. Betrachten wir unser Leben jedoch objektiv, erkennen wir welch unglaubliches Glück wir haben. Wir befinden uns nicht in Situationen, die unsere Fähigkeit etwas Konstruktives oder Sinnvolles zu tun wirklich beeinträchtigen würden. Außerdem haben wir so viele Möglichkeiten, uns spirituellen Lehren wie die des Buddhismus zu widmen, um unsere Situation im Leben zu verbessern.  

Befänden wir uns in einem Katastrophengebiet wie in Nepal nach dem Erdbeben, oder in einer von Hungersnot betroffenen Region, in einem Kriegsgebiet oder in einem Land, in dem spirituelle Praxis gegen das Gesetz verstößt oder unzugänglich ist, wären wir zusammen mit gewalttätigen Kriminellen im Gefängnis oder müssten in der Armee in einem Kriegsgebiet kämpfen, wie könnten wir da die buddhistischen Lehren und Methoden studieren und sie in die Praxis umsetzen? Oder wie wäre es, wenn wir physisch, mental oder emotional behindert wären? Vielleicht gäbe es eine Möglichkeit, aber es wäre wirklich schwierig. Was, wenn wir so reich wären, dass wir nie arbeiten müssten und unser ganzes Leben mit Partys und Vergnügungen verbringen würden und kein Interesse an spirituellen Dingen hätten, oder wenn wir völlig verschlossen und feindselig gegenüber spiritueller Praxis wären? 

In diesem Moment stehen uns so viele Möglichkeiten offen. Es gibt Übersetzungen der Lehren, die als Bücher und im Internet zur Verfügung stehen; sie werden von Menschen gefördert und es gibt Lehrer und Zentren, in denen wir lernen können und die von Menschen unterstützt werden. Und wir haben Intelligenz und Interesse am Lernen. 

Die Tatsache, dass wir frei sind von diesen viel schwierigeren Situationen und dass unser Leben voller Möglichkeiten ist, macht unser Leben zu etwas Einzigartigem. Wir sollten uns an unserem kostbaren Leben erfreuen und den vollen Nutzen daraus ziehen.

Meditation

  • Komme zur Ruhe, indem du dich auf den Atem ausrichtest.
  • Stelle dir vor, du wärst während des Erdbebens in den Bergen Nepals unterwegs und würdest dort irgendwo ohne Wasser und Nahrung feststecken. 
  • Denke dann, man würde dich mit dem Hubschrauber retten und du wärst wieder zu Hause. 
  • Spüre, wie gut du dich fühlen würdest und wie froh du wärst, aus dieser furchtbaren Situation befreit worden zu sein. 
  • Erfreue dich an dieser Freiheit.
  • Stelle dir vor, du wärst in Syrien, der Islamische Staat hätte deine Stadt erobert und es gäbe keine Möglichkeit zu entkommen.         
  • Wie wäre es dann, daraus befreit zu werden?
  • Freue dich darüber.
  • Stelle dir vor, man hätte dich zusammen mit einer Gruppe von raubeinigen und gewaltbereiten Insassen in eine Gefängniszelle gesteckt, die dich Tag und Nacht bedrohen würden.
  • Spüre dann wie es wäre, aus diesem Gefängnis entlassen zu werden.
  • Freue dich darüber.
  • Stelle dir vor, im Sudan zu sein. Es herrscht Hungersnot und Trockenheit, und du bist am Verhungern.
  • Plötzlich wird Nahrung abgeworfen und du hast wieder genug zum Essen und Wasser zum Trinken.   
  • Freue dich darüber.
  • Stelle dir vor, du hast Alzheimer und kannst dich an nichts und niemanden erinnern und bringst nicht einmal drei zusammenhängende Worte heraus. 
  • Dann wirst du davon geheilt. 
  • Freue dich darüber.
  • Werde dir mehr und mehr bewusst, dass du frei von diesen Bürden bist – davon in Nepal im Erdbebengebiet festzustecken, dich in Syrien unter der Herrschaft des IS zu befinden, in einer Gefängniszelle mit gewalttätigen Insassen zu stecken, im Sudan zu verhungern oder Alzheimer zu haben.   
  • Spüre die unfassbare Freiheit, die du hast.
  • Denke dann an all deine immensen Möglichkeiten: Es gibt Übersetzungen der Lehren, sie stehen in Büchern und im Internet zur Verfügung, sie werden von Menschen gefördert, es gibt Lehrer und Zentren, in denen wir lernen können und die von Menschen unterstützt werden, wir haben Intelligenz und Interesse am Lernen.
  • Erinnere dich zum Schluss an all die Freiheiten und bereichernden Faktoren, die dir zur Verfügung stehen, und wie einzigartig sie sind, wenn man die den Großteil der Menschen und die geschichtliche Entwicklung betrachtet. 
  • Freude dich und fasse den Entschluss, die Gelegenheit dieses Lebens auf jeden Fall zu nutzen und sie nicht zu vergeuden. 

Zusammenfassung

Denken wir an unsere gegenwärtige Situation und daran, wie viel Glück wir zumindest in diesem Moment haben, in dem wir frei von den schlimmsten Situationen sind, in denen wir nicht an unserer emotionalen und spirituellen Entwicklung arbeiten könnten, entwickeln wir eine große Wertschätzung dafür, was wir haben. Obwohl kein Leben und keine Situation perfekt ist, haben wir dennoch im Vergleich dazu, wie viel schlimmer es sein könnte, riesiges Glück. Mit dieser Wertschätzung entwickeln wir die Überzeugung, die notwendig ist, Schritte zu unternehmen, um die Chancen die wir haben zu nutzen, unser Leben zu verbessern.

Top