Vier grundlagen des vertrauen

Die vier Grundlagen lauten: Setze dein Vertrauen nicht in die Person, sondern auf ihre Lehren; setze dein Vertrauen nicht auf ihre Worte, sondern auf deren Bedeutung; setze sein Vertrauen nicht auf die interpretierbare Bedeutung, sondern auch die endgültige Bedeutung; und (um sie zu verstehen), setze dein Vertrauen nicht auf dein unterteilendes Bewusstsein, sondern auf den tiefes Gewahrsein.

Tibetisch: རྟོན་པ་བཞི། rton-pa bzhi

J. Hopkins: Four reliances


Andere Sprache

Русский: Четыре размещения доверия
Top