Reflexives tiefes gewahrsein

(1) Gemäß der Kagyü- und Sakya-Tradition derjenige Aspekt der nicht-begrifflichen Wahrnehmung der Leerheit bei einem Arya, mit dem er seine eigene Natur im Sinne der zwei Wahrheiten kennt. (2) gemäß der Nyingma-Tradition derjenige Aspekt des reinen Gewahrsein (Rigpa), der seine eigenen zwei Wahrheiten oder seine eigene dreifache Natur erkennt. Synonym mit selbst-entstehendem tiefen Gewahrsein.

Tibetisch: རང་རིག་ཡེ་ཤེས། rang-rig ye-shes


Andere Sprache

Top