Wie man Buddhismus studiert: Hören, nachdenken und meditieren

Statt unseren Problemen auszuweichen, helfen uns die buddhistischen Lehren und die Meditation darüber, mit unseren Schwierigkeiten umzugehen, bis sie nie mehr auftreten. Die buddhistische Methode besteht darin, dass man hilfreiche Punkte in den Lehren kennenlernt, darüber nachdenkt und dann, wenn man sie verstanden hat, darüber meditiert und sie zu einer förderlichen Gewohnheit entwickelt. Das Ziel ist letztlich, sie im Alltagsleben zur Anwendung zu bringen.
Top