Selbsthass: Einstellungen gegenüber sich selbst ausgleichen

Niedriges Selbstwertgefühl und Selbsthass stammen aus einer emotional aufgeladenen negativen Sicht unserer selbst, die darauf beruht, dass wir unsere Unzulänglichkeiten übertreiben und uns darauf fixieren und unsere Stärken ignorieren oder abstreiten. Mit einer ausgewogenen Einstellung gegenüber uns selbst – in dem wir die Extreme von Selbstvorwürfen, Selbstverhätschelung und Selbstvernachlässigung vermeiden – werden wir offen dafür, eine positivere Einstellung zu uns selbst zu entwickeln. Mit solch einer Einstellung können wir unsere guten Eigenschaften nähren und uns selbst sowie auch anderen besser helfen.